eCampus

Qualifizierte Schulnetzhändler/innen

Support-Netz: Umfassende Unterstützungsangebote für schulische, pädagogische Netze.

Support-Netz ist ein Projekt am Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ), das im Auftrag des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport eingerichtet wurde. Das Projekt unterstützt Schulen, die neue Medien vernetzt im Unterricht einsetzen wollen. 

Im Mittelpunkt der Angebote steht die speziell für Schulen entwickelte Netzwerk-Musterlösung. Die Musterlösung ist ein standardisiertes, integratives und wartungsarmes Netzwerkkonzept, das zahlreiche Funktionalitäten zur individuellen Unterrichtsgestaltung bietet und auf den Netzwerkbetriebssystemen MS-Windows, Novell Netware oder Linux basiert. Neben den Service- und Entwicklungsleistungen rund um die Musterlösung, bietet Support-Netz eine Hotline sowie in Kooperation mit den Stadt- und Kreismedienzentren eine zentrale und dezentrale Schulnetzberatung an.

Schulnetzberatung

Durch den zunehmenden Einsatz neuer Medien im Unterricht werden Schulen und Schulträger vor neue Aufgaben gestellt. Dabei gilt es folgende Themen zu klären:

- medienpädagogische und mediendidaktische Aspekte,

- Erstellung der Medienentwicklungspläne,

- sachgerechte Medienausstattung und

- Multimedia und Netzwerktechnik.

Die Mitarbeiter der Schulnetzberatung, selbst im Schuldienst tätig, haben den Auftrag firmenunabhängig und plattformneutral zu beraten sowie Pädagogik und Technik zu verbinden. Viele von ihnen bringen dabei ihre Erfahrungen als schulischer Netzwerkberater ein. Im Mittelpunkt der Beratung stehen die Themen „Medienentwicklungsplanung“ und die „Musterlösung für schulische, pädagogische Netze“. Zurzeit arbeitet die Schulnetzberatung nahezu flächendeckend in Baden-Württemberg. Die Beratung ist für baden-württembergische Schulen bis Ende 2007 kostenlos. Nähere Informationen erhalten Sie beim Landesmedienzentrum Baden-Württemberg, Projektgruppe Schulnetzberatung unter 0721/88 08 70 oder pgs@lmz-bw.de.

Hotline zur Musterlösung

Die zentrale Hotline von Support-Netz bedient Netzwerkberater und Händler, die die Musterlösung im Auftrag einer Schule installieren und pflegen. Für registrierte Schulen ist die Hotline von Montag bis Freitag erreichbar. Die Hotline hilft bei allen Fragen zur Musterlösung, wie zum Beispiel bei (Neu-) Installationen, beim Einspielen von Patches und bei der Wiederherstellung wichtiger Funktionalitäten. Die direkten Service-Rufnummern zur Hotline finden Sie unter www.support-netz.de

Zentrale Expertengruppe Netze (ZEN)

Die „Zentrale Expertengruppe Netze“ hat den Auftrag, die Musterlösung nach den pädagogischen Vorgaben des Kultusministeriums technisch zu realisieren. Das Entwicklerteam stattet die Musterlösung mit neuen und verbesserten Funktionen aus und integriert vorkonfigurierte Serverdienste. Patches (Programmkorrekturen), Updates und neue Versionen zur Musterlösung werden rechtzeitig auf dem Portal von Support-Netz angekündigt und entweder als Download oder auf einem Datenträger zur Installation (mit entsprechender Anleitung) bereitgestellt. Bei Fragen zur Installation steht die Hotline zur Verfügung.

Software im Netz (SoN)

Zentrale Aufgabe von „Software im Netz“ ist es, die serverbasierte Installation von Unterrichtssoftware mit der Musterlösung Schritt für Schritt zu beschreiben. Dazu testet die SoN-Gruppe Multimediaanwendungen und Schulsoftware im Netz. Ziel ist es, die Verfügbarkeit von Software zu vereinfachen, bei gleichzeitigem Erhalt der zentralen Netzwerkverwaltung mit den Funktionen der Musterlösung (Single Point of Administration).

Ausführliche Informationen zu den oben genannten Projektbereichen erhalten Sie im Überblick unter www.support-netz.de, bei Herrn Emmerich Hernadi, Leiter von Support-Netz (Tel. 0711/25 35 83 19, E-Mail: hernadi@lmz-bw.de) oder bei Herrn Johannes Banzhaf (Tel. 0711/25 35 83 13, E-Mail: banzhaf@lmz-bw.de).

Lehrgang „Qualifizierte/r Schulnetzhändler/in"

Das IHK-Bildungszentrum Südlicher Oberrhein GmbH bietet mehrtägige Seminare zur Installation der Musterlösungen des Landes Baden-Württemberg an. Das Angebot richtet sich an Händler und Dienstleister, die Schulen bei der Ausstattung mit schulischen Netzwerken beraten, sowie Netzwerke anbieten und installieren. Im Seminar erhalten die Teilnehmer/innen zunächst eine Einführung in die Struktur der Musterlösung, um dann im praktischen Teil das Einrichten der Serversysteme und Arbeitsstationen zu üben. Das Seminar umfasst folgende Lehrgangsinhalte:

- Besonderheiten von Netzwerken in Schulen

- Struktur der Musterlösung

- Aufsetzen des Serversystems

- Workstation (Inbetriebnahme, Wiederherstellung)

- Drucken im Schulnetz

- Softwareverteilung

- Benutzerverwaltung

- Funktionstest und Übergabe

- Abschlussprojekt

 

Die aktuelle Schulnetzhändlerlsite finden Sie im Download-Bereich rechts.

 

Download: Händlerliste

Schulnetzhaendlerliste.pdf