eCampus

Kursdetail

Industriemeister/-in IHK Fachrichtung Kunststoff und Kautschuk

Kurstermine und Kursorte

(Details und Anmeldung siehe rechte Spalte)
02.06.2016 Freiburg

Zielgruppe

Diese Weiterbildung richtet sich an ambitionierte Fachkräfte aus der Kunststoff und Kautschuk verarbeitenden Industrie, die sich zur technischen Führungskraft weiterentwickeln wollen. Grundlegende EDV-Kenntnisse werden vorausgesetzt.

Der Lehrgang wird alle 2 Jahre angeboten. Der nächste Lehrgang startet Mitte 2018.

Download Lehrgangsablauf 16AA4510 Industriemeister/-in Kunststoff Kautschuk

Lernziel

Im Bereich der Produktion, Organisation und Mitarbeiterführung nehmen Industriemeister/-innen der Fachrichtung Kunststoff und Kautschuk verantwortungsvolle Aufgaben wahr: Sie überwachen, planen und koordinieren wesentliche Produktionsprozesse der Kunststoff- und Kautschukverarbeitung.

So benötigen sie neben fachlich-spezifischen auch fundierte betriebswirtschaftliche Kenntnisse - wichtige Themen sind z. B. Budgetplanung, Qualitätsmanagement und Mitarbeiterführung.

Die im Lehrgang vermittelten Kenntnisse und erworbenen Kompetenzen ermöglichen es den angehenden Industriemeistern/Industriemeisterinnen, anspruchsvolle Führungsaufgaben wahrnehmen zu können.

Lerninhalt

Naturwissenschaftliche und technische Grundlagen (IHK) - Zertifikatslehrgang zur Vorbereitung auf technische Lehrgänge (80 UE)

Lehrgang - 1.000 UE

Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen (400 UE)
1. Rechtsbewusstes Handeln
2. Betriebswirtschaftliches Handeln
3. Methoden der Information, Kommunikation und Planung
4. Zusammenarbeit im Betrieb
5. Naturwissenschaftliche und technische Gesetzmäßigkeiten

Handlungsspezifische Qualifikationen (600 UE)
1. Handlungsbereich Technik:
- Wahlpflichtqualifikationsschwerpunkt Verarbeitungstechnik
- Betriebstechnik
- Werkstoffe
- Produktionsprozesse

2. Handlungsbereich Organisation:
- Betriebliches Kostenwesen
- Planungs-, Steuerungs- und Kommunikationssysteme
- Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz

3. Handlungsbereich Führung und Personal:
- Personalführung
- Personalentwicklung
- Qualitätsmanagement

Berufs- und arbeitspädagogische Qualifikation (AEVO)
Diesen Teil buchen Sie bitte separat.

Ein Teil des Lehrgangs wird mittels multimedialer Unterrichtsmethoden durchgeführt.

Voraussetzungen

Die Empfehlung zur Teilnahme am Zertifikatslehrgang "Naturwissenschaftliche und technische Grundlagen (IHK)" ist abhängig von einem Einstufungstest.

(1) Zur Prüfung im Prüfungsteil "Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen" ist zuzulassen, wer Folgendes nachweist:
1. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in dem anerkannten Ausbildungsberuf Verfahrensmechaniker/-in für Kunststoff- und Kautschuktechnik oder
2. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
3. eine mindestens vierjährige Berufspraxis

(2) Zur Prüfung im Prüfungsteil "Handlungsspezifische Qualifikationen" ist zuzulassen, wer Folgendes nachweist:
1. das Ablegen des Prüfungsteils "Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen", das nicht länger als fünf Jahre zurückliegt, und
2. über die in Absatz 1 Nummer 1 bis 3 gennanten Voraussetzungen hinaus mindestens ein weiteres Jahr Berufspraxis und
3. die erfolgreich abgelegte Ausbildereignungsprüfung (Nachweis vor der letzten Prüfungsleistung).

Die vollständige Prüfungsordnung finden Sie unter www.ihk-bz.de/lehrgaenge/downloads

Dateien


Wir beraten Sie gern

Photo von  Kunden-Service
Kunden-Service
Tel. +49 781 92030

Fax. +49 781 9203 880

Kurstermine

02.06.2016 (FR)

Ort und Beginn:
Freiburg, 02.06.2016

Kursende: März 2019

Dauer: 32 Monate

Unterricht:
Zertifikatslehrgang:

Di + Fr : 17:30 - 20:45 Uhr

Sa: 08:00 - 13:00 Uhr / 16:00 Uhr (2 - 3 pro Monat)

Lehrgang: Die Unterrichtstage sind in den beiden Lehrgangsteilen unterschiedlich. Bitte informieren Sie sich über den Lehrgangsablauf im beigefügten PDF-Dokument (siehe Link).

Kosten:
6.300,00 €
inklusive 600 € Standardliteratur
zzgl. 110 €, wenn der Zertifikatslehrgang nicht gebucht wurde.
(Gemäß § 4 Nr. 22a) UStG umsatzsteuerfrei)

Bezahlung des Gesamtbetrags zu Lehrgangsbeginn, Jahresraten oder monatliche Ratenzahlung sind möglich.

Die IHK Südlicher Oberrhein erhebt eine Prüfungsgebühr. Informationen hierzu unter: www.suedlicher-oberrhein.ihk.de

Meister-BAföG kann beantragt werden. Informationen hierzu unter: www.meister-bafoeg.info

Bitte beachten Sie bei Prüfungslehrgängen

Die Prüfungsgebühren der IHK sind im Preis nicht inbegriffen.

Die aktuellen Prüfungsgebühren erfahren Sie unter 0721 174-201.

Dieser Kurs kann mit bis zu 30.5% gefördert werden
Mehr Infos dazu

Meldungen zum Kurs